Streuobstwiesen Guldental

Zu Gast auf den Streuobstwiesen des BUND Guldental bei Bad Kreuznach

Fotos der Exkursion zm GE0-Tag der Artenvielfalt 2014 >
Exkursionsleiter: Hans Faus

Guldentaler Knorzekopp

 

 

 

 

 

 

Infos zum Projekt von Hans Faus:
1989 begann der BUND-Guldental mit der Anlage von Streuobstwiesen. Äpfel, Birnen, Kirschen und Speierlinge wurden gepflanzt. Von Anfang an ging es den Aktiven um den Erhalt der Sortenvielfalt.

Inzwischen …
wachsen und fruchten mehr als 80 Apfelsorten, 23 Birnensorten und über 80 Kirschsorten auf den Hängen bei Guldental im Kreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Die Sortenauswahl erfolgt für den trocken-warmen Standort mit geringem Niederschlag und Böden der trockenen Lagen. 2014 wurden die Pflanzungen um benachbarte Flächen erweitert.

Partner
Die Veredlung erfolgt in intensiver Zusammenarbeit mit spezialisierten Baumschulen. Reiches Wissen über Obstsorten und Obstbau fließt durch den Pomologen-Verein und durch den Kontakt zu Dr. Annette Braun-Lüllemann in das Projekt ein, die zahlreiche seltene Kirschsorten vermittelte. Seitdem erfolgt die Spezialisierung auf Süßkirschen.
Wir gehören zum Erhalternetzwerk Obstsortenvielfalt.

Sortenfund
Eine Spezialität der Guldentaler Ortsgruppe ist ein charaktervoller leuchtend gelber und wohlschmeckender Apfel, der „Guldentaler Knorzekopp“. Er wurde veredelt und wächst mehrfach auf den BUND-Obstwiesen und in den Gärten von Obstfreunden. Edelreiser werden gerne weitergegeben.

Artenvielfalt – Wie wir sie fördern
Bau von Vogelsitzen, Mähen der Grasflächen, Zurückdrängen aufkommender Gehölze. Lesen Sie hierzu auch „Orchideen in alten Weinbergen“ – BUND Rheinland-Pfalz >

Wir halten Vorträge zu ökologischen Themen und bieten naturkundliche Exkursionen zu den Besonderheiten der heimischen Natur an.Wir wirken mit in Umweltausschüssen der Ortsgemeinde und der Verbandsgemeinde.Wir beraten zu öffentlichen und privaten Pflanzungen besonderer Gehölz- und seltener Pflanzenarten.

Möchten Sie mitmachen?
Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt
BUND-Ortsgruppe Guldental
Hans Faus
Tel. 06707/1819
E-Mail: faus-guldental@t-online.de

 

BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland

 

 

 

Advertisements

Kräuter im Park

Im naturnahe Park in in Bad Münster am Stein-Ebernburg liegt das
BUND Kräuterbeet.

Hier wachsen Pflanzen unterschiedlicher Standorte dicht beeinander.

Die Wärmeliebenden – Heimische Felsflora, mediterrane Würz- und Heilkräuter wachsen in den etwas höher angelegten mit Schutt eines alten Bauernhauses aufgeschütteten Bereichen:

Heimische Felsflora:
Küchenschelle, Blutstorchenschnabel, Echter Gamander, Weißer Mauerpfeffer, Frühlingsfingerkraut, Ausdauernder Lattich, Ästige Graslilie

Küchen-, Würz- und Heilkräuter: Salbei, Ysop, Rosmarin, Thymian, Wermut, Weinraute, Zitronen-Eberraute, Echter Eibisch, Echter Alant

Heimischen Heilkräuter und Wildgemüse: Johanniskraut, Schafgarbe, Schlüsselblume, Nelkenwurz, Gundermann, Kleiner Wiesenknopf, Sauerampfer, Giersch, Weinbergs-Feldsalat

Duftpflanzen: Katzenminze-Arten, Bergminze, Melisse, Lavendel

Färbepflanzen: Färberkrapp, Färberginster, Färberwaid

Wiesenpflanzen der Halbtrockenrasen: Echter Dost, Wiesen-Witwenblume, Echtes Labkraut, Weinbergslauch, Echte Goldrute, Knautie, Kreuzlabkraut, Wirbeldost

Pflanzen der frischen Wiesen und Wege:
Löwenzahn, Mittlerer Wegerich, Gundermann, Braunelle

Feuchteliebende: Wasserdost, Weidenröschen und Baldrian, Wiesen-Bärenklau

Arten der Brachen: Dürrwurz-Alant, Wegwarte, Karde, Rainfarn

Giftpflanzen: Aronstab, Akelei, Immergrün

Gehölze: Weissdorn, Eiche, Hasel, Feldrose, Jostabeere, Himbeere

Wald-Beet: Wald-Erdbeere, Hain-Veilchen, Waldmeister, Wurmfarn, Knotige Braunwurz

Weitere Pflanzen für Küche, Hausapotheke und Garten
Helmkraut, Tripmadam, Pfirsich-Glockenblume, Ähriger Ehrenpreis, Wollziest

Abwechselnde Blühaspekte machen jeden Besuch spannend.
Wildbienen und Schmetterlinge wie die Harzbiene oder das Landkärtchen besuchen die Blüten. Achten Sie auch einmal auf die Weinbergschnecken, die in der Trockenmauer leben.

Kräuterbeet-Führungen, Pflanztage und Botanik für Kinder auf Anfrage >

Das Kräuterbeet in Bad Münster am Stein-Ebernburg wurde 1993 vom Bund für Umwelt und Naturschutz -Ortsgruppe Bad Münster am Stein-Ebernburg angelegt.

Fotos Beetgestaltung >
Fotos Kräuter >
Fotos Schmetterlinge im Interkultureller Garten Bad Kreuznach >

BUND Kreisgruppe Bad Kreuznach >

BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland